Was ist ein Energieaudit:

Ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247 ist eine systematische Inspektion und Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs einer Anlage, eines Gebäudes, eines Systems oder einer Organisation mit dem Ziel, Energieflüsse und das Potenzial für Verbesserungen der Energieeffizienz zu identifizieren und über diese zu berichten.

Motivation: Ziel eines Energieaudit ist die messtechnische Erhebung und Quantifizierung des Energieeinsatzes und der damit verbundenen Energiekosten sowie die Identifikation möglicher Energieeinsparungen.

Ihr Vorteil: Nutzen Sie die Chance sich einen Überblick über den energetischen Ist-Zustand Ihres Unternehmens zu bilden. Sie werden neue Erkenntnisse zum

  • Gesamtenergieverbrauch
  • aufgeschlüsselten Energiekosten
  • detaillierte Energieflüsse im Unternehmen 
  • mögliche Maßnahmen zur Effizienzverbesserung 
  • Kosteneinsparungen

bekommen.

Reduzieren Sie Ihren Energieverbrauch und senken Sie dauerhaft die Energiekosten, um einen nachhaltigen Beitrag zum Deckungsbeitrag Ihres Unternehmens und dem Umweltschutz zu leisten sowie gesetzliche Vorgaben einzuhalten.

Energieverbauch als Sankey-Diagramm
Beispiel: Energieverbrauch dargestellt in einem Sankey-Diagramm

Auditpflicht:

Verpflichtung und Chance!

Unternehmen, die nicht als kleines oder mittelständiges Unternehmen (KMU) eingestuft werden (Stichtag: 31.12.2014), müssen nach §8 EDL-G bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit durchführen lassen. Die Bundesregierung setzt mit diesem Gesetz die EU-Energieeffizienz-Richtlinie um. Die Europäische Union beabsichtigt damit den Bedarf von Rohstoffimporten zu senken und die europäische Wirtschaft unabhängiger von Preisschwankungen auf dem Weltmarkt zu machen.

Ein Nicht-KMU ist ein Unternehmen, 

  • das mehr als 250 Mitarbeiter 
  • und 50 Millionen Euro Jahresumsatz 
  • und  43 Millionen Euro Bilanzsumme aufweist. 
  • Kommunale Unternehmen und Unternehmen, die eine kommunale Beteiligung von über 25 Prozent haben, sind per Definition Nicht-KMU. 
  • WICHTIG: Bei verbundenen und Partnerunternehmen ist zu berücksichtigen, dass deren Mitarbeiter- und Finanzkennzahl anteilsmäßig oder gesamt zu den eigenen Werten hinzuzuzählen sind. So kann es passieren, dass ein an sich betrachtet kleines Unternehmen die oben aufgeführten Schwellenwerte überschreitet und zu einem Energieaudit nach DIN EN 16247 verpflichtet wird.

Wir unterstützen Sie beim Energieaudit nach                 DIN EN 16247-1:

Unsere, beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gelisteten Energieauditoren - nach §7 Abs. 3 in Verbindung mit §8b EDL-G - unterstützen Sie bei der Durchführung Ihres Energieaudits nach DIN EN 16247-1. Wir bieten Ihnen ganzheitliche Beratungsleistungen von der Energie-Auditierung bis zur Planung und Überwachung

Sie kommen Ihrer Verpflichtung nach und wir optimieren gleichzeitig Ihr Unternehmen!

Das Vorgehen nach der Norm DIN EN ISO 16247:

Elemente eines Energieaudits
Elemente eines Energieaudits
  • Nach der Erteilung des Auftrages werden wir mit Ihnen in einer Auftaktbesprechung Ziele und Grenzen des Audits definieren. 
  • In dieser Besprechung wird ein Verantwortlicher des zu auditierenden Betriebes bestimmt der über den gesamten Ablauf als Ansprechpartner dient.
  • Hierauf aufbauend werden in Zusammenarbeit mit dem Betrieb Daten und Einflussfaktoren erfasst. Wie z.B. Verbräuche, Prozesse, Strukturen oder bereits erfasste Bereiche.
  • Für den Gesamteindruck und das Verständnis über die betrieblichen Eigenheiten, sind Ortstermine vorgesehen. Neben der weiteren Datenaufnahme werden hierdurch meist zusätzliche energetische Schwachstellen Identifiziert.

Nach der Datenaufnahme erfolgt die Analyse mit der Bildung von 

  • Kennzahlen
  • Energiebilanzen
  • Energieflüssen
  • Energieeffizienzmaßnahmen
  • Einsparpotentialen

Der abschließende Bericht nach DIN EN 16247-1 beinhaltet 

  • den energetischen Ist-Zustand Ihres Unternehmens
  • die Aufschlüsselung und Darstellung der Energieströme
  • mögliche Energieeffizienzmaßnahmen
  • und einen konkreten Plan zur Verbesserung der Energieeffizienz und zur Energiekosteneinsparung

 Ein weiterer Vorteil für Sie:  

  • Nutzen Sie die Auditierung für eine detaillierte Aufschlüsselung Ihrer Energieflüsse, aus denen sich Rückschlüsse auf Einsparpotentiale zurückführen lassen
  • Bereiten Sie mit der Energieauditierung die mögliche Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 vor

Gerne sind wir Ihnen mit unserer Erfahrung behilflich bei der Auditierung oder der Entwicklung eines Energiemanagementsystems und bei sonstigen Fragen rund um das Thema der Energieeffizienz. Sprechen Sie uns an!